}

Die sehenswerte Königsstadt Loches

Zu Favoriten hinzufügen Aus den Favoriten entfernen

Im Herzen des Loire-Tals und seiner Schlösser gelegen ist Loche eine der schönsten Städte abseits der Verkehrswege, die alle ihre Besucher verzaubert. Diese "Stadt der Kunst und Geschichte" ist ein ganz außergewöhnliches mittelalterliches Städtchen und hat von ihrer 1000-jährigen Geschichte viel zu erzählen. Die Sträßchen mit Kopfsteinpflaster, die Tuffstein-Fassaden und die miteinander verflochtenen Dächer bezaubern alle Spaziergänger.

Donjon de Loches - Val de Loire

Garten mit Aussicht

Zuerst muss man den öffentlichen Park besuchen! Das ist der beste Ort, um das Panorama auf die Königsstadt und die Stiftskirche Saint-Ours zu entdecken, die auf einen Felsvorsprung geschmiegt liegt. Nehmen Sie sich Zeit in dieser grünen Oase unter jahrhundertealten Bäumen zu flanieren, durch die friedlich der Fluss Indre fließt. Lassen Sie die Kinder bei dem Spaziergang einige Momente auf der Rutsche und Schaukel spielen, um gut gelaunt in den Tag zu starten. In der Nähe des Kiosk wird Sie die Bronze-Büste von Jacques Villeret sicher überraschen. Sie ist eine Hommage an den Schauspieler, der in diesem hübschen Fleckchen in der Touraine geboren wurde.

 

Spaziergang durch die Stadt

Nach dieser entspannenden Pause geht es auf eine Entdeckungstour der Stadt! Von der Porte des Cordeliers erkennt man deutlich den Tour Saint-Antoine, einen ehemaligen Glockenturm, der die Stadt aus einer Höhe von 52 Metern beobachtet. Beim Schlendern durch die Rue du Château können Sie einen Schaufensterbummel machen. Architekturliebhaber - achen Sie auf das Rathaus und die bemerkenswerten Skulpturen an der Renaissance-Fassade der Chancellerie (Kanzlei) und des Maison du Centaure! Mittwochs und Samstagmorgens findet ein lebhafter Markt statt, der als einer der wichtigsten von der ganzen Touraine gilt. Es ist schwierig sich diesem lebhaften Treiben und den farbenfrohen Markständen mit apetittanregenden Waren zu entziehen.

 

 

Auf zu 1000 Jahre Geschichte

Sind Sie bereit für eine Zeitreise? Passieren Sie die Porte Royale, das ist der einzige Zugang zur mittelalterlichen Altstadt und der Oberstadt. Hier erleben Sie eine 1000 Jahre alte Geschichte: lassen Sie sich auf eine Reise in das Mittelalter entführen.
Beginnen Sie mit der Stiftskirche Saint-Ours. Ein romanisches Bauwerk, dessen Besonderheit die beiden pyramidenförmigen achtseitigen Kuppeln sind, die "Dubes" genannt werden und denen sie ihr einzigartiges Aussehen verdankt. Im Innern befindet sich das fein behauene Grab von Agnès Sorel, die man "schöne Dame" nannte und die Favoritin des Königs Karl VII war.
Ihr Porträt hängt im Château de Loches, in dem man noch weitere historische Persönlichkeiten entdecken kann: Johanna von Orléans, Anne de Bretagne und natürlich Karl VII.
Am Ende des Geländes befindet sich der imposante Bergfriedaus dem 11. Jahrhundert, der von Fulko Nerra erbaut wurde. Dieses geschichtsträchtige Monument beeindruckt durch seine Dimensionen. Man erwartet fast, dass hier Ritter in Rüstungen auftauchen. Ihre Kinder werden es lieben die Türme, Verliese, Passagen und Treppen zu erkunden! Erklimmen Sie die Stufen bis zur höchsten Spitze des Turms. Es ist die Mühe wert - Sie werden belohnt mit einer 360° Aussicht auf Loches. Einfach überwältigend!

 

 

Eine Oase der Künstler

Wechseln Sie jetzt das Universum und das Jahrhundert - immer noch in der Oberstadt - und treten Sie ein in das Haus des Landschaftsmalers Emmanuel Lansyer ein. Dieser Schüler von Gustave Courbet ließ sich in seinem Elternhaus in Loches nieder. Hier kann man zahlreiche Leinwände des Künstlers bewundern und außerdem die bürgerliche Inneneinrichtung aus dem 19. Jahrhundert entdecken. Loches ist ganz entschieden ein wunderbarer Ort, um mit den Kindern spielerisch die verschiedenen Jahrhunderte zu vergleichen!

Vollenden Sie Ihren Spaziergang in der Galerie Saint-Antoine unten in der Stadt und bewundern Sie die beiden Gemälde, die dem italienischen Maler Caravaggio aus dem 17. Jahrhundert zugeschrieben werden.